Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Fragen und Austausch über Erfahrungen im Bereich medialer Wahrnehmung (auch Träume), Selbsterkenntniss, Bewusstseinserweiterung, OBE und Energiearbeit.
Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von apfelsine » Mi 8. Jan 2014, 12:36

Kleine Seele hat geschrieben:
Das fällt mir sowieso immer wieder auf: Sobald man etwas loslässt, das man sooo gerne möchte, erfüllt es sich leichter. Warum eigentlich, da steige ich immer noch nicht so ganz durch?
Das ist mir auch schon sehr oft aufgefallen, nicht bei allen Dingen, die damit zu tun haben, aber bei sehr vielen, vor allem den wichtigen Sachen. Warum, da steige ich auch noch nicht durch, vielleicht erschließt sich mit der Zeit die Antwort. Wenn du sie zuerst weißt, sag mir Bescheid :) .

....mir kommt gerade eben eine Idee: wahrscheinlich ist der Guide mit im Spiel und will, dass du erstmal Abstand gewinnst, um zu sehen, ob du dich NACH diesem Abstand immer noch dafür interessierst. Und wenn das der Fall ist, ist das das Richtige für dich. Denn bei vielen Sachen, von denen man Abstand gewinnt, entscheidet man sich nach dem Abstand nicht mehr dafür, weil einem während des Abstandes klar geworden ist, dass es doch nicht so das Wahre für einen ist. Ist desöfteren so, denk mal drüber nach
Das ist bestimmt eine Art Prüfung, anders kann ich es mir im Moment nicht erklären.
Das ist keine Prüfung. Das ein Guide so etwas auf diese Weise tut gibt es nicht. Das ist dann eher ein experimentieren von deiner Seite Richtung Vollseele.
Dieses Phänomen ist vielmehr mit allem was wir uns vornehmen so. Ein Wunsch wird unter anderem erst realisiert, wenn wir ihn loslassen.
Solange du daran festhälst, hälst du dadurch quasi einfach deine kreative schöpferische Energie zurück,
die deine Wünsche manifestiert.
Das festhalten hat durchaus auch einen sinnvollen Aspekt. Solange du dir nicht genau überlegt hast wie es für dich am besten aussehen sollte, kommt evtl. dein Wunsch zwar in Erfüllung aber im Detail evtl.
eben nicht so wie du es meintest.

Das einfachste Beispiel ist einen Parkplatz reservieren. Da kann man das loslassen wunderbar üben :-)

Thema Reiki-
Es ist eine interessante Frage wieso manches heiß und manches kalt anfühlt und worin der Unterschied besteht. Ich habe dazu bisher keine eindeutige Deutung bekommen.

lg
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Benutzeravatar
Kleine Seele
Beiträge: 228
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 13:55

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von Kleine Seele » Mi 8. Jan 2014, 13:29

Hallo Apfelsine!
Das ist keine Prüfung. Das ein Guide so etwas auf diese Weise tut gibt es nicht. Das ist dann eher ein experimentieren von deiner Seite Richtung Vollseele.
Dieses Phänomen ist vielmehr mit allem was wir uns vornehmen so. Ein Wunsch wird unter anderem erst realisiert, wenn wir ihn loslassen.
Solange du daran festhälst, hälst du dadurch quasi einfach deine kreative schöpferische Energie zurück,
die deine Wünsche manifestiert.
Aha, so läuft der Hase! Danke für diese Ausführung. Muss ich überdenken aber sie ist sehr plausibel!

LG, Kleine Seele

Ruth
Beiträge: 98
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 19:26

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von Ruth » So 12. Jan 2014, 13:26

Interessant !

Das wußte ich auch noch nicht.... :o

LG Ruth

Verena
Beiträge: 75
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 14:01
Wohnort: Nürnberg

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von Verena » Di 25. Feb 2014, 22:09

Huhuuuu, :-)
Kleine Seele hat geschrieben:Ja klar, voll verständlich. Doch früher hattest du dich mehr einbezogen und man hörte ab und zu von dir. Jetzt warst du lange nicht da und das machte mich ein wenig stutzig. Aber ist ja schön, wenn du ab und zu reinschaust und dir deine Themen aussuchst. Ich bin jetzt einfach nur froh, dass es dir gut geht :) !
Ich danke dir, dass du dir da Gedanken gemacht hast, das ist auch mal schön zu hören, wenn einer an einen denkt. :)
Ja, es geht mir wirklich gut. Das Thema "Eigenes Zeitmanagement" ;-) beschäftigt mich gerade ein wenig, aber das kennen ja fast alle. :-) Der Tag ist einfach zu kurz. :-)

Zum Thema "Wünsche loslassen, damit sie verwirklicht werden": Apfelsine, das ist evtl. wirklich ein guter Ansatz, dass Wünsche sich oft nicht manifestieren können, solange man sie nicht losgelassen hat, da die Energie dann nicht frei fließen kann, solange sie festgehalten wird. Hm - ich denke noch ein wenig darüber nach, :) aber - hm - es klingt wirklich nachvollziehbar.

Zu Reiki:

Am Wochenende habe ich nun meinen Reiki II Kurs erfolgreich abgeschlossen!

Wir hatten uns hier natürlich auch viel ausgetauscht. Alle Teilnehmer berichteten von ähnlichen Erlebnissen, wie wir sie hier schon erzählt haben, also über Wahrnehmungen beim Geber und Nehmer wie starkes kribbeln, Schmerzen an verschiedenen Körperstellen, Gefühlsausbrüchen/loslassen von Emotionen, Gedanken, die sich plötzlich sowohl beim Geber als auch beim Nehmer um das gleiche Thema drehten usw.

Ich finde diese Erlebnisse immer wieder faszinierend, aber sie gehören auch einfach dazu, also es würde mich trotz aller Freude und Faszination darüber wundern, wenn Derartiges so gar nicht passieren würde. Man tauscht ja Energie aus und ist währenddessen stark miteinander verbunden.

Lieben Gruß

Verena
Niemand kann Dir nehmen,
was Du aus und mit Liebe
gedacht, gefühlt und getan hast.
Niemand kann Dir geben,
was Du aus Angst vor ihr
nicht gedacht, nicht gefühlt und nicht getan hast.
(Ernst Ferstl)

Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von apfelsine » Mi 26. Feb 2014, 06:30

Hallo,

das mit dem austauschen stellt bei mir noch ein Fragezeichen auf.

Austauschen heißt für mich in diesem Falle ich gebe dir was aber ich bekomme auch was von dir.
Also eventuelle Energien die für mich negative Auswirkungen haben bleiben evtl.
auch bei mir hängen.
Aber Reiki geben heißt eben für mich in erster Linie das:
GEBEN nicht nehmen.
Ich habe den Eindruck, das es dabei auf die Technik ankommt.

Die Schamanin verwendet für negative Energien die sie entfernt einen Sammelbehälter
oder Feuer, damit sie nicht bei ihr landen.

Diese Woche habe ich von jemandem gehört,
der durch Reiki geben eine Nervenentzündung bekommen hat.
hm----- also für mich gibt es da viele Fragen, ob sich da an der Technik nicht
einiges optimieren lässt.

Ich meine, vielleicht ist das mit negativen Energien bei Reiki auch wie mit dem Baden.
Ohne Nass zu werden gibts das nicht. Aber irgendwie glaube ich das nicht.


:kopfkratz:
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

gelia
Beiträge: 42
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 20:53
Wohnort: wustermark
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von gelia » Mi 26. Feb 2014, 14:54

hallo
wir sind bei reiki oder anderen anwendungen "nur" der kanal. es fließt durch uns durch, natürlich nehmen wir energieanteile des anderen mit in unserer energiefeld auf. doch es bleibt nicht bei uns, es sei denn wir haben eine resonaz dazu. hier lohnt es sich nur das anzuschauen und nicht in die wertung zu gehen. dann löst es sich wieder.
ich habe schon symptome von anderen während einer behandlung übernommen, doch sie blieben nur kurze zeit. etwas lanwieriges hatte ich nie. ich denke mal, das die nervenentzündung auch so gekommen wäre. ich sehe da keinen bezug.
ich bin schöpfer, also werde ich mein leben in die hand nehmen und selbstproduzierte fehler korrigieren.

Verena
Beiträge: 75
Registriert: Fr 9. Mär 2012, 14:01
Wohnort: Nürnberg

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von Verena » Mo 3. Mär 2014, 18:47

Hallo zusammen,
gelia hat geschrieben:Wir sind bei reiki oder anderen anwendungen "nur" der kanal. es fließt durch uns durch, natürlich nehmen wir energieanteile des anderen mit in unserer energiefeld auf. doch es bleibt nicht bei uns, es sei denn wir haben eine resonanz dazu. hier lohnt es sich nur das anzuschauen und nicht in die wertung zu gehen. dann löst es sich wieder.
Danke Gelia, das mit dem Austausch war von mir, wie ich hinterher spätestens durch Apfelsines Antwort ganz offensichtlich feststellte, :) auch etwas fehlerhaft ausgedrückt.
gelia hat geschrieben:ich habe schon symptome von anderen während einer behandlung übernommen, doch sie blieben nur kurze zeit. etwas lanwieriges hatte ich nie. ich denke mal, das die nervenentzündung auch so gekommen wäre. ich sehe da keinen bezug.
Ich habe bislang noch nie etwas von einem anderen übernommen, höchstens eben während der Behandlung gespürt. Ich denke auch, dass die Nervenentzündung nicht während bzw. durch die Behandlung entstand.
Lieben Gruß

Verena
Niemand kann Dir nehmen,
was Du aus und mit Liebe
gedacht, gefühlt und getan hast.
Niemand kann Dir geben,
was Du aus Angst vor ihr
nicht gedacht, nicht gefühlt und nicht getan hast.
(Ernst Ferstl)

Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von apfelsine » Mo 4. Aug 2014, 15:04

Hi,

ein bisschen vom Thema abgekommen aber ich finde es passt trotzdem grade noch so hier her.
Ich habe eine interessante Beschreibung gefunden in der jemand grundsätzlich erklärt wie Reiki funktioniert.
Im Grunde nichts Neues, aber in Teilen doch recht recht aufschlussreich da der Autor von einer anderen Sichtweise her kommt
und treffend. Leider auf englisch.

http://www.magickofthought.com/2010/03/ ... r-healing/

lg
apfelsine
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Lichtlein
Beiträge: 103
Registriert: So 6. Apr 2014, 13:50

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von Lichtlein » Di 5. Aug 2014, 14:16

Danke Apfelsine,

hast recht...und auch für Laien verständlich, weil nicht "schwebrig" oder gar "geheimnisvoll".

Liebe Grüße

Benutzeravatar
apfelsine
Administrator
Beiträge: 331
Registriert: Mi 8. Feb 2012, 12:21
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Eure Erfahrungen bei Reikianwendungen / Energiearbeit

Beitrag von apfelsine » Fr 22. Aug 2014, 08:14

Mike Sententia beschreibt in seinem Magick of Thought Blog , den ich weiter oben verlinkt habe,
eine gute Technik wenn der Kopf wiedermal vor Energie droht zu explodieren.


Er schlägt vor, die überschüssige Energie in den Körper abzuleiten und dann frische Energie in
den Körper zu leiten, um die Energiesignatur der überschüssigen Energie zu überschreiben.

Ich finde das recht praktisch und habe es ausprobiert.
Besser als stundenlang Kopfschmerzen :-)
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir

Antworten