Macht versus Machtlosigkeit

Glaubenssätze, Projektionen und Emotionen- Strategien rund um die Seele
Post Reply
User avatar
apfelsine
Administrator
Posts: 345
Joined: Wed 8. Feb 2012, 12:21
Location: Fulda
Contact:

Macht versus Machtlosigkeit

Post by apfelsine » Tue 2. Feb 2021, 18:04

Wann immer du dich machtlos fühlst, gibst du deine Macht nach aussen ab.
Auf irgendeine weise ist es geschehen. Und sicher sahst du dich in diesem Moment dem anderen machtlos gegenüber.
Lasse dich nicht dazu verleiten, das mit deiner Macht zu verwechseln.
In jedem Moment bist du GANZ - in jedem Moment bist du ein Schöpfer und das was dir widerfährt ist dazu da, deine Macht auf eine neue Weise kennenzulernen.
Denn das andere ist ein Teil von dir. Und damit hat dir niemand jemals Macht genommen oder kann sie dir nehmen.
Du kannst sie nur jemandem geben.

Wann immer du dich machtlos fühlst, erinnere dich an die Momente, in denen du dich mal voller Macht gefühlt hast.
Wahre Kraft aus dir entspringt aus dem Gleichgewicht zwischen Macht und Machtlosigkeit.
"In jedem negativen Anteil steckt genauso ein positiver Kern, wie in jedem guten Anteil ein Potential zur Zerstörung liegt."

Virginia Satir


Folge mir auf Mastodon.Online- das alternative social Media Netzwerk

Post Reply